Nächste Veranstaltungen/Aktionen


Mi, 7. Februar 2018

Die den Sturm ernten

Westliche Politik und die Folgen für Syrien

 

mit Michael Lüders

 

Veranstalter: DAI in Kooperation mit dem Friedensbündnis Heidelberg

 

»» Ankündigung und Vorverkauf auf der Webseite des DAI

 

Der Nahost-Experte Michael Lüders führt nach Wer den Wind sät (2015 im DAI vorgestellt) mit seinem neuen Buch Die den Sturm ernten die kritische Geschichte eines komplexen Konfliktes fort.

Der Bürgerkrieg in Syrien hat für Lüders überregionale Gründe: Er sieht den von den USA geführten Westen eine Politik des „Regime Change“ verfolgen, die für ihn (auch im Irak, in Libyen und Afghanistan) nicht mehr als ein klassischer Staatsstreich in moderner Verpackung ist. Das gängige Bild sieht die Schuld einseitig bei Assad und seinen Verbündeten, insbesondere Russland. Für Lüders tragen der Westen und seine Politik eine erhebliche Mitschuld.

 

Der Islamwissenschaftler und Politologe Michael Lüders war lange Jahre Nahost-Korrespondent von Die ZEIT. Die Kontroverse um seine Person und seine Thesen machte 2017 Schlagzeilen.

 

Bisherige Aktivitäten